Schulleben

Hier kann nachgelesen werden, was an unserer Schule passiert ...

Besuch der Basketball-AG beim Spiel der Eagles

Voller Vorfreude fieberten die Schülerinnen und Schüler der Basketball-AG dem Spiel der Itzehoe Eagles entgegen.
Endlich war der Tag gekommen und so machten sich 11 Schüler*innen samt Betreuer auf den Weg zum Sportzentrum am Lehmwohld, wo die Basketballer der Itzehoe Eagles ihre Heimspiele austragen.
Dort angekommen hatte man uns Plätze in den ersten Reihen direkt am Spielfeldrand reserviert. So konnten die Jugendlichen im vollen Sportzentrum den 100:65 Sieg der Eagles gegen die TSK 49ers in der BARMER 2. Basketball Bundesliga hautnah miterleben.
Nach dem Spiel wurde mit den Spielern abgeklatscht und als besonderes Highlight gab es noch gemeinsame Fotos im Mittelkreis.
Was für ein tolles Erlebnis, welches nicht nur auf der Rückfahrt für reichlich Freude sorgte.
 

Vielen Dank an unsere Freunde von den Itzehoe Eagles, die uns so einen unvergesslichen Abend beschert haben!

 

Itzehoe Eagles zu Besuch in der ALS

Charity-Run beschert unserer Schule einen unvergesslichen Tag

Gezwungen durch einen defekten Fahrstuhl, entschieden sich die Fluglots*innen des Hamburger Towers dazu, aus der "Not" einen Wettkampf zu machen. Bewaffnet mit Stoppuhren ging es die Treppe herauf zum Arbeitsplatz. Dort angekommen ging es nicht nur um die Bestzeit, sondern auch darum, einen kleinen Betrag zu spenden.
Mit der Zeit kam eine tolle Summe zusammen, die nun an die Lebenshilfe Dithmarschen - per Scheck - übergeben wurde.
 
Da einer der Fluglotsen Mitglied im Vorstand der Itzehoe Eagles ist, kam erneut der Kontakt zum Basketball zustande, sodass unsere Basketball-AG, zur Freude aller, in den Genuss einer Trainingseinheit mit den Basketballern der Itzehoe Eagles (2. Bundesliga ProB Nord) kommen konnte.
Headcoach Pat Elzie brachte nicht weniger als fünf Spieler aus Itzehoe mit und gemeinsam standen Lauf-, Wurf- und Spielübungen auf dem Programm.
 
Alle waren sich einig: eine super Sache, die für reichlich glänzende Augen bei allen Schüler*innen sorgte!
 

Deshalb geht unser ausdrücklicher Dank an die Fluglots*innen und die Itzehoe Eagles für dieses tolle Event!

 

Lichterfest 2019

Was für ein Erfolg...

Unser diesjähriges Lichterfest fand am 30. November 2019 im Neubau unserer Schule statt und war dank der Schüler*innen, Mitarbeiter'innen und Gäste ein voller Erfolg.

Im Vorwege bastelten und werkelten die Schüler*innen unserer Schule fleißig, um möglichst viele verschiedene Produkte - alle handmade - anbieten zu können. So entstanden Seifen, dekorative Kerzenhalter, Schlüsselbretter, Tonprodukte, Weihnachtskarten, Futterstationen für Vögel und vieles mehr. 

Zahlreiche kleine und große Gäste nutzten den ersten Adventssamstag, um unser Lichterfest zu besuchen. Und so ebbte der Andrang am üppigen Kuchenbuffet erst gegen 16.30Uhr ab. Ein weiterer sehr gut besuchter Programmpunkt war die große Tombola - hier wechselten bereits um kurz nach elf viele Gewinne den Besitzer. 

Weitere Highlights unseres Lichterfestes stellten die liebevoll dekorierten und beleuchteten Verkaufsstände sowie die Mitmachangebote (Schattenspiele, Lichtertänze, Popcakes herstellen, Drahtsterne basteln, Adventsgestecke machen, Würfelspiele, Armbänder tundeln) dar. 

Es war ein wirklich schönes Fest und wir bedanken uns herzlich bei allen Helfer*innen und Spender*innen, die uns so toll unterstützt haben! Vielen Dank!

Erntedankgottesdienst

Auch in diesem Jahr fand wieder unser Erntedankgottesdienst in der katholischen Kirche in Meldorf mit unserer Schulpastorin Esther Reininghaus-Cremers statt. Musikalische Begleitung gab es dabei von Tanja an der Gitarre, Jens am Saxophon und FSJlerin Laura an der Ukulele.

Zusätzlich zeigten die Schüler*innen der Klassen 2b und 6a, sowie der Klasse 9a ein keines Singspiel / Theaterstück. Die Klassen 2b und 6a führten etwas zum Thema "Apfel" auf, die Klasse 9b zum Thema "Müll / Lebensmittelverschwendung".

In der ersten Vormittagshälfte fand der Gottesdienst für die Schüler*innen des Altbaus statt, in der zweiten Hälfte für die des Neubaus.

Lauftag 2019

Am 26. September fand unser diesjähriger Lauftag statt -begleitet von lauter Musik, vielen Zuschauer*innen und ein paar Regentropfen.

Fast alle Schüler*innen unserer Schule nahmen teil und die meisten hielten sogar 60 Minuten durch.

Was für eine tolle Leistung!!!

Apfelprojekt

Die Klasse 2b hat sich seit den Sommerferien mit dem Thema "Apfel" beschäftigt.

Es wurde zusammen mit der Klasse 6a ein kleines Singspiel für den Erntedankgottesdienst eingeübt, Apfelkerne eingepflanzt, Äpfel gebastelt und Äpfel gepflückt.

An zwei Tagen haben im Altbau alle Klassen Apfelsaft gepresst. Das war lecker! :-)

Schulentwicklungstag August 2019

Ende August gab es den ersten Schulentwicklungstag in diesem Schuljahr.

Das Thema war: "Außerschulische Lernorte im Bereich Umweltbildung".

Am Vormittag wurde die KBA in Bargenstedt besichtigt. Auf dem Programm stand unser Schulgarten, eine geführte Busfahrt über das Gelände, ein Gang durch ALADIN und über den Wertstoffhof.

Vielen Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KBA, die uns so schön ihre Firma, deren Arbeit und das Recycling nahe gebracht haben!

Nach einem leckeren Mittagessen mit mitgebrachten Salaten, Grillwurst, Brot, Kuchen und Nachtisch ging es in kleineren Gruppen zu verschiedenen außerschulischen Lernorten:

  • Wasserwerk Odderade und Klärwerk Meldorf
  • Wattwanderung
  • Waldmuseum Burg
  • Phänomania Büsum

 

Für alle Kolleginnen und Kollegen war es ein schöner, informativer Schulentwicklungstag. Viele meinten, dass sie gute Anregungen für ihren Untericht bekommen haben, die sie bald anwenden wollen.

 

Vielen Dank an die Organisatoren dieses tollen Schulentwicklungstages!

Das sind unsere neuen FSJ-ler 2019

Schön, dass ihr da seid!

Einschulung 2019

In diesem Jahr wurden 21 Erstklässler bei uns eingeschult. Drei Klassen mit den Klassenleitungen Frau Bornhöft, Frau Tegeder und Frau Blender wurden gebildet.

In einer schönen Einschulungsfeier am 13.08.2019 wurden die neuen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern von Herrn Wind und den Klassen 5a und 2b begrüßt.

Wir wünschen euch eine schöne Schulzeit! :-)

Legoausstellung

Hier gibt es Fotos von der tollen Legoausstellung, die es kurz vor den Sommerferien im blauen Bereich gab.

Viele Kinder hatten in der Einzel- und Gruppenförderung Legomodelle gebaut. Anderen Kinder durften die Modelle jetzt ansehen und auch (vorsichtig) mit ihnen spielen.

 

Das war richtig super!

 

 

Vielen Dank für die tollen Legomodelle!

Sponsorenlauf zusammen mit der MGS

Am 28.05.2019 wurde gelaufen, geschwitzt und dabei viel Geld für die beiden Schulhöfe der Meldorfer Gelehrtenschule (MGS) und der Astrid-Lindgren-Schule (ALS) erlaufen.

Die Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen liefen durch die Innenstadt und bei jeder Runde transportierten sie einen Legostein vom Marktplatz zum Zingel. Pro Legostein hatten viele Sponsoren (Eltern, Großeltern, Geschäftsleute etc.) eine bestimmte Summe versprochen. Am Ende kamen so über 10.000 Euro zugunsten der Schulhöfe der MGS und ALS zusammen.

Für den Sponsorenlauf konnte die Schwimmerin und Goldmedaillengewinnerin der Paralympics Kirsten Bruhn als Schirmherrin gewonnen werden. Sie gab am Anfang den Startschuss für die 800 Läuferinnen und Läufer und fuhr mit ihrem Rollstuhl auch einige Runden mit.

Nach einer Stunde konnten sich die erschöpften Schülerinnen und Schüler auf dem Rathausmarkt an Obst, Gemüse, Laugengebäck, Kuchen und Eis stärken.

Auf der Bühne gab es dann noch ein Interview mit Kirsten Bruhn und die anschließende Möglichkeit ein Autogramm zu erhalten. Gruppen der ALS und MGS führten (teilweise gemeinsam) etwas musikalisches, sportliches oder witziges auf.

 

Neben dem erhofften Geld, war es ein tolles gemeinsames Erlebnis für alle Beteiligten.

Vielen Dank den Organisatoren und Sponsoren

- und natürlich den vielen Läuferinnen und Läufern!

 

Hier kann man etwas auf der Homepage der Gelehrtenschule über den Sponsorenlauf lesen:

 

Lotte hilft beim Sponsorenlauf

 

Und hier gibt es noch ein paar Fotos vom Sponsorenlauf:

Floorballturnier Alt- gegen Neubau

Beim Floorballturnier Alt- gegen Neubau im Mai 2019 wurden die großen Schülerinnen und Schüler des Neubaus von den kleinen geschlagen!

Herzlichen Glückwunsch noch einmal!

Fußballturnier in Itzehoe

Im Mai 2019 fuhr eine unserer Fußballmanschaften zu einem Turnier nach Itzehoe.

Hier sind ein paar Fotos davon:

fit4future-Aktionstag im Altbau

Die Klassen des Altbaus nehmen bereits seit einiger Zeit an der Aktion fit4future der DAK Krankenkasse teil. Wir haben Sportgeräte und -materialien, sowie Ideen für eine gesunde, sportliche Schule bekommen.

Am Aktionstag (einen Tag nach dem ungesunden Faschingsfest) ging es nun im gesamten Altbau sehr gesund zu.

Es waren zweimal 6 Stationen aufgebaut, die unter anderem auch von Eltern betreut wurden. An diesem Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen in Bezug auf gesunde Ernährung testen, sich sportlich betätigen oder mit etwas Glück ein Spiel gewinnen. Je Klasse spielten zwei Gruppen gegeneinander, so dass es am Ende viele 1. und 2. Plätze gab. Einige ältere Klassen wurden zusammengelegt, so dass dort vier Gruppen gegeneinander spielen konnten.

Aber egal, welchen Platz man belegt hat, jede Schülerin und jeder Schüler bekam eine Urkunde und letztlich haben alle gewonnen, da dieser Aktionstag viel Spaß gemacht hat -  und gesund war er auch! :-)

Vielen Dank den Organisatorinnen und Helfern (besonders den Eltern!).

Fasching 2019

Auch in diesem Jahr wurde am Rosenmontag an unserer Schule Fasching gefeiert. Es wimmelte von kleinen (und größeren) Prinzessinnen, Königen, Polizisten, Schmetterlingen und vielen weiteren fantasievoll verkleideten Menschen.

Zu guter, lauter Musik wurde im Eescher Weg getanzt, ein Spiel mit Luftballons gespielt und Naschies und Brause (alles sehr ungesund!) gab es auch für alle.

Leider war nach 1,5 Stunden die Party vorbei...

Aber alle meinten: DAS WAR EIN TOLLES FASCHINGSFEST ! ! !

Zu Gast bei Lokal:Digital

Die Werkstatttagegruppe Gestalten & Erhalten/Fahrradreparatur war zu Gast bei Lokal:Digital.

Das ist eine offene Einrichtung in Meldorf für alle Bürger, die sich über digitale Medien informieren möchten.

Unsere SchülerInnen hatten die Möglichkeit z.B. einem 3D Drucker bei der Arbeit zuzusehen, eine digitale Tafel zu bedienen, ein kleines Computerprogramm zu schreiben, eine 360 Grad Kamera auszuprobieren oder einen Schlüsselanhänger mit Laserstrahlen zu bedrucken.

Aber zwei Stationen sind bei den SchülernInnen besonders gut angekommen:

  • Das Programmieren von kleinen Robotern mit farbigen Codes
  • Das Ausprobieren der VR-Brille (Virtuelle Realität-Brille). Wahlweise konnten die SchülerInnen auf fernen Planeten spazieren oder aber in die Tiefsee abtauchen.

Nach ca. zwei Stunden war der Rundgang beendet und die Gruppe verabschiedete sich von Frau Beeck, die dieses Eintauchen in die digitale Welt toll vorbereitet hatte.

Weihnachtsgottesdienst 2018

Am 19.12.2018 (der vorletzte Schultag) fand unser Weihnachtsgottesdienst im Dom statt.

Unsere neue Schulpastorin Frau Esther Reininghaus-Cremers gestaltete die Begrüßung, das Vaterunser und den Segen.

Kolleginnen und Kollegen sangen unter der Leitung von Tanja Dunkel Advents- und Weihnachtslieder, Herr Wind las dazu die Weihnachtsgeschichte vor und es wurden Bilder von Renate Seelig aus dem Buch "Erzähl mir die Weihnachtsgeschichte" dazu gezeigt. Eine Schülerin sang ein Lied ganz alleine vor der großen Gemeinde.

Alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die den Gottesdienst besuchten, konnten außerdem bei vielen Lieder, die von der Orgel begleitet wurden, kräftig mitsingen.

Projekttage "Gesundes Frühstück"

Vom 06. bis 08. November 2018 hat der gesamte Altbau Projekttage zum Thema "Gesundes Frühstück" durchgeführt. Viele Klassen haben schon vorher und auch hinterher an diesem Thema gearbeitet.

Während dieser Projekttage konnten sich die Schülerinnen und Schüler in verschiedene klassenübergreifende Projekte einwählen. So wurde z.B. Ketchup oder Obstsalat hergestellt, gebacken, geschnitten, probiert und Versuche durchgeführt.

Am letzten Tag gab es ein leckeres gesundes Frühstücksbüffet, das im Essraum von allen Klassen aufgebaut wurde. Da der Platz für so viele Schülerinnen und Schüler jedoch im Essraum zu klein war, mussten alle in ihren Klassenräumen essen.

 

Es waren für alle Schülerinnen und Schüler schöne und vor allem leckere Projekttage.

Vielen Dank an die Initiatorinnen und Organisatorinnen! :-)

Waldlauf in Burg 2018

Am Freitag, den 14.09.2018 nahmen 13 SportlerInnen der ALS an den Waldlauf-Kreismeisterschaften der Förderzentren in Burg teil.

Bei perfektem Laufwetter (sonnig, kein Wind) wurden um 9.45 Uhr die verschiedenen Jahrgänge gestartet. Es galt, eine Strecke von 650 Metern zweimal zu durchlaufen.

Unsere SchülerInnen erkämpften sensationell insgesamt 12 Medaillen. Darunter viele erste Plätze!

Die Stimmung im Team war sehr gut, man unterstützte sich, feuerte sich an und trat als sportliche Einheit auf.

Im Bus wurde dann noch ordentlich Party gemacht.

Abschlussfest 2018

Zum Abschlussfest (oder Schulentlassfeier genannt) kamen wieder viele Leute in den Neubau:

Die Kreistagspräsidentin, der Bürgervorsteher der Stadt Meldorf, die Rektoren der Gelehrtenschule und des Förderzentrums Süd, die Leiterin der Stiftung Mensch, unsere Schulpastorin, die Vorsitzende der Lebenshilfe, Eltern, Schülerinnen und Schüler, ehemalige Kolleginnen und am allerwichtigsten unsere acht Entlassschülerinnen und Entlassschüler.

Maurice, Daniel, Melinda, Sascha, Malisa, John, Leon und Christoph (und deren Lehrkräfte und Eltern) waren ganz aufgeregt und erlebten eine schöne Feier.

Herr Eckhardt führte durch das Programm mit einer Rede von Herrn Wind, einigen Grußworten und der Übergabe der Zeugnisse. Zur Auflockerung spielte Astrids Enkel, sangen die Entlasschülerinnen und Entlassschüler und tanzte die Aerobic-Tanz-AG.

Am Ende durften alle gemeinsam mittanzen.

Das war ein schöner Abschluss einer gelungenen Feier!

 

Wir wünschen unseren ehemaligen Schülerinnen und Schülern

alles Gute für ihre Zukunft!

Unterwegs auf 'nem Kutter

Zum Abschluss des Nordsee-Projektes nahm die Klasse 7a an einer Fischfangfahrt teil.

In Tönning gingen wir an Bord, erlebten eine Schleusung durch das Eidersperrwerk und warteten gespannt auf das Einholen der Netze. Der Fang wurde in ein Becken entleert und wir fanden tatsächlich kleine Schollen, Strandkrabben, Quallen und viele Garnelen und durften sie sogar in der Hand halten.

Gut zwei Stunden dauerte die Schifffahrt – es blieb sogar noch Zeit für ein Frühstück an Bord.

Mittags haben wir in einer Strandbar im Freibad Tönning gepicknickt und den Nachmittags auf dem Spielplatz verbracht.

Zum Abschluss unseres Ausfluges  haben wir ein  Eis gegessen in  Wesselburen (spendiert von Familie Johannsen - vielen Dank!!)

Jetzt sind wir verkehrssicher!

Im Rahmen der Verkehrserziehung fuhr die Klasse 6b zum Verkehrsübungsplatz nach Albersdorf.

Alle wurden ausgestattet mit passenden Fahrrädern, Helmen und Warnwesten. Wir übten auf dem Parcours das Spur fahren, den Spurwechsel, den Schulterblick, das Abbiegen mit Handzeichen, Hindernisse umfahren sowie Slalom fahren und das Beste:

.......über eine Wippe fahren.

Danach gingen wir in der „Busschule“, trainierten das richtige Verhalten im Bus und an der Bushaltestelle.

Eindrucksvoll erlebten wir, was passiert, wenn wir zu nah am Bordstein stehen.....

Die Lamas sind los!

Lamawolle zu verschenken

"Hobbyzüchter starten Aktion - bis Donnerstag können sich Interessierte melden," so stand es am 29. Mai 2018 in der Dithmarscher Landeszeitung.

Und wir waren sehr interessiert, da wir jeden Dienstag am Werkstatttag "Textiles Werken" unter anderem auch mit Schafswolle filzen. Warum nicht auch einmal mit Lamawolle filzen, wenn sie uns dazu auch noch persönlich vorbeigebracht wird?

Also haben wir uns beworben, sind tatsächlich ausgelost worden und haben gewonnen! :-)

Und so kam es, dass am 19.06.2018 auf dem Schulhof im Neubau "die Lamas los waren". Die Lamas Caruso und Baily haben uns mit ihrem Besitzer Jens Schinzel aus Hindorf besucht. Wir durften die Tiere streicheln und über den Schulhof führen.

Das war für alle eine freudige Aufregung, etwas ganz besonderes und ein unvergessener Tag!

 

Vielen Dank an Caruso, Baily und Herrn Schinzel für die tolle Aktion und die außergewöhnliche Wolle!

Feuerwehr zum Anfassen und Mitmachen

Ende März konnten Kinder der Klassen 3a und 3c bei der Feuerwehr Averlak-Blangenmoor für ein paar Stunden in die Rolle von Feuerwehrfrauen und -männern schlüpfen, eine Menge über die Feuerwehr selbst erfahren und ausprobieren.

Im Schulunterricht erlernten die Kinder den richtigen Umgang mit Feuer und das richtige Verhalten bei einem Brand. So wurde unter Anderem das Absetzen eines Notrufes in Rollenspielen mit dem Notruf-Trainings-Telefon des Kreisfeuerwehrverbandes Dithmarschen geübt. Doch dabei sollte es nicht bleiben: Der Besuch einer echten Feuerwehr sollte den besonderen Abschluss des Themas darstellen.

Ziel des Schulausfluges: Das Feuerwehrgerätehaus in der Gemeinde Averlak. Hier wurden die Schulkinder durch den Averlaker Gruppenführer Ole Kröger freudig empfangen. Um zunächst gemeinsam im Schulungsraum des Gerätehauses zu frühstücken, musste sogleich das erste Mal die Fahrzeughalle der Feuerwehr durchquert werden, wobei die roten Autos bereits die volle Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler auf sich zogen.

Die Kinder erzählten dem Gruppenführer, was sie in der Schule bereits über die Feuerwehr gelernt hatten, beispielsweise worauf es beim Absetzen eines Notrufes ankommt. Ole Kröger erklärte ihnen hierzu, mit welchen Mitteln die Feuerwehr und andere Hilfskräfte durch die Leitstelle zu einem Einsatz alarmiert werden.

Doch dann war es auch schon genug mit der Theorie! Durch ein Funkgerät wurden zwei freiwillige Kinder in die Fahrzeughalle gerufen, um dabei zu helfen, die Ausrüstungsgegenstände eines Atemschutzgeräteträgers zusammen zu suchen. Dabei wurde den Kindern und ihren Lehrerinnen bewusst, wie schwer die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes tatsächlich ist.

Ein besonderer Anblick bot sich den Kindern, nachdem der Averlaker Feuerwehrmann das Atemschutzgerät und die gesamte Einsatzkleidung eines Feuerwehrmannes angelegt hatte, um den Kindern die Angst vor der ungewohnten Erscheinung und den lauten Atemgeräuschen zu nehmen. 

Den Höhepunkt des Besuches bei der Feuerwehr Averlak stellte für die Kinder die Möglichkeit dar, mit dem Löschfahrzeug aus dem Gerätehaus zu fahren - natürlich mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn!

Zuletzt durften die Schülerinnen und Schüler einmal selbst in die Rolle eines Feuerwehrmannes schlüpfen und aus einem echten Strahlrohr Wasser direkt aus dem Wassertank des Löschfahrzeuges spritzen.

Schulentwicklungstag März 2018

 

An unserem ersten Schulentwicklungstag in diesem Schuljahr fuhren die Kolleginnen und Kollegen des Neubaus zu dem Hof Hardebek, um sich über diese Lebens- und Arbeitsgemeinschaft als Alternative zu der Arbeit in der Werkstatt zu informieren.

Nach einem Vortrag wurde der Hof mit seinem verschiedenen Bereichen besichtigt und über die verschiedenen Arbeits- und Wohnbedingungen gesprochen.

 

 

Die Kolleginnen und Kollegen des Altbaus arbeiteten zum Thema "Gesundheit, Ernährung und Bewegung", da viele Klassen des Altbaus am EU-Programm "Obst, Gemüse und Milch" und am Programm "fit4future" teilnehmen.

Nach einem informativen Einstieg mussten Lebensmittel auf ihre Inhaltsstoffe untersucht und eingeordnet werden. Anschließend gab es in drei Gruppen Bewegungseinheiten, mit Spielen, die mit unseren Schülerinnen und Schülern durchgeführt werden können.

Am Nachmittag wurde in Arbeitsgruppen an konkreten Umsetzungsmöglichkeiten für eine gesunde Schule gearbeitet.

 

Hier gibt es ein paar Fotos aus dem Altbau:

Fasching 2018

Am Rosenmontag gab es bei uns wieder zwei super-tolle Faschingsfeiern.

Im Altbau wurde "klassisch" Kinderfasching gefeiert und im Neubau gab es eine Faschingsdisco.

 

Alle Schülerinnen und Schüler waren begeistert am Feiern.

Schade nur, dass Fasching nur einmal im Jahr ist...

 

Hier gibt es ein paar Fotos von der Faschingsfeier im Eescher Weg:

Besuch der Elphi

Am 08. Februar 2018 besuchten drei Klassen und die Schülerband ein Konzert in der Elbphilharmonie in Hamburg. Man konnte sich beim NDR für kostenlose Karten bewerben und wir erhielten den Zuschlag.

 

Gleich am Morgen fuhren wir mit unseren Schulbussen Richtung Hamburg, parkten gleich in der der Nähe (teuer) oder etwas weiter entfernt (etwas günstiger). Die Schülerinnen und Schüler, die etwas weiter weg parkten, konnten dann noch ein paar Stationen mit der U-Bahn fahren. Das war auch schon ein Erlebnis!

 

Angekommen in der Elphi, konnten wir erst einmal das schöne Wetter genießen und unser Frühstück vertilgen. Dann ging es in den großen (sehr beeindruckenden) Konzersaal. Das Elbphilharmonieorchester spielte die Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Zwischen den einzelnen Sätzen wurden noch viele Dinge erklärt und es gab sogar ein Rätsel!

 

Es war ein super Konzert in einem tollen Konzertsaal! Viele Schülerinnen und Schüler hörten zum ersten Mal ein klassisches Konzert und waren davon beeindruckt.

Mal sehen, wann es das nächste Mal in die Elphi geht...

Weihnachtsgottesdienst 2017

Unseren Weihnachtsgottesdienst haben wir am letzten Schultag zusammen mit dem Förderzentrum Dithmarschen Süd im Meldorfer Dom gefeiert.

Pastorin Engelkes leitete den Gottesdienst und hielt eine kurze Ansprache, es wurde gesungen und die Tanzmädels und -jungs tanzten zu einem Weihnachtshit. Am Ende sang der Chor des Förderzentrums Dithmarschen Süd den Segen.

Den größten Teil des Gottesdienstes nahm jedoch das Krippenspiel ein. Es wurde von der Musik-AG und der Klassen 3a und 7a aufgeführt. Damit alle im Dom etwas sehen konnten, trugen die Darstellerinnen und Darsteller riesige Stabpuppen und agierten mit diesen. Einzelne Schülerinnen und Schüler sangen zum Halbplayback solistisch ins Mikrofon. Es war ein super Krippenspiel und die Darsteller wurden mit viel Applaus belohnt.

Insgesamt war es ein sehr schöner Gottesdienst, der alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte auf Weihnachten einstimmte.

Vielen Dank an alle Beteiligte!

So viel Theater!

In der Adventszeit wurden an unserer Schule einige Theaterstücke eingeübt und den Eltern und Mitschülern vorgespielt.

Es waren alles tolle Aufführungen mit viel Beifall!

Hier gibt es Fotos und kurze Texte zu drei Theaterstücken:

 

Es klopft bei Wanja in der Nacht - Theaterstück der Klasse 4a

Im Flur vom gelben Bereich hatte die Klasse das Haus und die Umgebung des Hauses von Wanja sehr schön dargestellt und dann auch dort ihr Theaterstück in Anlehnung an das Bilderbuch aufgeführt.

 

Frederick - Stabpuppenstück der Klasse 4b

Mit tollen Stabpuppen (und einem Tanz von echten Schauspielern zwischendurch) wurde dieses bekannte Bilderbuch aufgeführt.

 

Der Schneemann - Theaterstück der Klasse 6c

Hier hatte die Klasse 6c ihren Klassenraum winterlich hergerichtet und ihr Theaterstück von dem Schneemann, der auf einmal lebendig wurde, aufgeführt.

 

Hier sind Fotos von allen drei Aufführungen:

Adventsnachmittag der Klasse 6b

Am 14.12. trafen sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte der Klasse 6b zu einem gemeinsamen Adventsnachmittag.

Die Lehrkräfte und Eltern boten verschiedene adventliche Stationen an. Die Kinder konnten die Stationen wechseln und so nacheinander backen, basteln oder Bingo spielen.

Am Ende wurde gemeinsam Kaffee getrunken.

Weihnachtsbäckerei der Klasse 5b

In der Weihnachtszeit wird überall und in der ganzen Schule gerne und viel gebacken.

In diesem Jahr hat sich die Klasse 5b zusammen mit den Eltern am Nachmittag getroffen und gemeinsam viele leckere Plätzchen gebacken. Anschließend wurden viele davon beim gemütlichen Adventskaffee gegessen.

Mhmmm - lecker!

Lichterfest

Am 25.11.2017 hat wieder unser Lichterfest im Neubau (in der Bruhnstraße) stattgefunden.

Kaffee, Kuchen, Waffeln, Suppe und Bratwurst sorgten für das leibliche Wohl. An den Verkaufsständen konnten viele schöne herbstliche und weihnachtliche Sachen erworben werden.

Viele Kinder (und auch einige Erwachsene) nutzten die vielen schönen Mitmachangebote. So konnten leckere Pralinen hergestellt, Stofftaschen bemalt, gefilzt oder Adventsgestecke gebastelt werden. Bei den Lichtertänzen oder im Snoezelenraum konnte man sich ein bisschen von dem Trubel erholen.

Bei der Kerzen-Tombola gab es viele tolle Gewinne. Neben den Hauptpreisen (wie z.B. ein Navigationsgerät, eine Reise nach Helgoland oder eine Gartenbank) fanden auch die anderen super Preise viele Abnehmer.

Insgesamt kamen durch das Lichterfest ca. 4.000,00 Euro zusammen, die der Schule zugute kommen.

Vielen Dank allen Spendern, Unterstützern und Besuchern unseres Lichterfestes!

Laternelaufen der Unterstufenklassen

Am 07.11.2017 kamen die Kinder der Unterstufenklassen mit ihren Eltern und auch einigen Geschwistern zum diesjährigen Laternelaufen am späten Nachmittag wieder in die Schule.

Das Wetter war sehr gut (sternenklar und kein Wind), so dass die Laternen schön im Dunkeln leuchten konnten.

Der Posaunenchor Meldorf begleitete an verschiedenen Stationen die singenden Kinder und Erwachsenen. Dazwischen musste ohne musikalische Unterstützung gesungen werden.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Meldorf, die unseren Laternenumzug wieder absicherte.

Einschulung 2017

Am 06. September 2017 wurden unsere Erstklässler eingeschult.

In einer schönen Feier wurden die Einschülerinnen und Einschüler und deren Eltern von unserem Schulleiter Herr Wind, Frau Marx von der Lebenshilfe, der Elternvertreterin Frau Richter und unserer Schulpastorin Frau Engelkes begrüßt.

Die Kinder der Klassen 2, 3a und 4b tanzten, sangen und rappten zur Begrüßung und am Ende durften alle Kinder (auch die neuen Erstklässler) zusammen tanzen.

 

Unsere "Kleinen" werden in der 1. Klasse von Frau Asmus und der 2. Klasse von Frau Kuhrt beschult.

 

Hier gibt es ein paar Fotos von der Einschulung:

Sicherheitstage im Altbau

In diesem Jahr wurden im Altbau zum ersten Mal statt eines Spiel- und Tanzfestes am 06. und 07. Juli 2017 "Sicherheitstage" durchgeführt.

Folgende Projekte konnten von den Schülerinnen und Schüler gewählt werden:

  • Erste Hilfe
  • Feuerwehr
  • Busschule
  • Selbstverteidigung
  • Fahrradparcour
  • Der richtige Umgang mit einem Hund
  • Rettung aus dem Wasser (ab Klasse 6 mit Jugendschwimmschein in Silber)

 

Da durch den G20-Gipfel in Hamburg einige geplante Projekte (z.B. Polizei, Rettungswagen) nicht durchgeführt werden konnten, konnte jede Schülerin / jeder Schüler pro Tag nur an einem Projekt in einem Block teilnehmen. Im anderen Block wurde Klassenunterricht durchgeführt.

 

In den verschiedenen Projekten lernten alle Schülerinnen und Schüler etwas Neues kennen oder festigten und vertieften bereits Gelerntes. Obwohl das Thema "Sicherheit" gerade für unsere Schülerinnen und Schüler sehr wichtig ist, wurden in den Projekten die ernsthaften Inhalte mit viel Spaß vermittelt.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten, die solch tolle Projekte angeboten und durchgeführt haben,

und an die Organisatorinnen der Sicherheitstage!

Steinzeitprojekt der Mittelstufenklassen

Vom 12. - 14. Juni 2017 führten alle Mittelstufenklassen (die Klassen 4 - 6) ein Steinzeitprojekt durch.

Für die ersten beiden Tage konnten sich die Schülerinnen und Schüler in die folgenden Projekte einwählen:

  • Getreide mahlen und Fladen backen
  • Höhlenmalerei, Pinsel und Farbe herstellen
  • Feder-Wurf-Spiel herstellen
  • Wir basteln Steinzeitmenschen
  • Höhlenmalerei und Film sehen
  • Steinzeitschmuck herstellen, Buch lesen
  • Perlenschmuck herstellen

Einige Projekte wurden an beiden Tagen angeboten, andere nur an einem.

 

Alle Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei und werkelten, mahlten, malten und bastelten mit viel Spaß und großem Eifer.

Am dritten Tag fuhren alle gemeinsam ins AÖZA (Archäologisch-Ökologisches Zentrum Albersdorf), um dort unter der professionellen Anleitung von "Steinzeitbetreuern" an folgenden Aktivitäten teilzunehmen:

  • Steinzeitliches Bogenschießen
  • Leben wie in der Steinzeit: Getreide mahlen, Feuer machen, Fladen backen
  • Arbeiten wie in der Steinzeit: Flint schlagen, Werkzeuge herstellen
  • Steinzeitlichen Schmuck herstellen

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich frei zwischen den Aktivitäten bewegen und so haben die meisten an allen Aktivitäten teilnehmen können.

 

Da das Wetter an diesem Tag besonders gut und die Betreuung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Steinzeitparks ebenfalls spitze war, wurde dieser Ausflug in die Steinzeit für alle Schülerinnen und Schüler ein schönes, unvergessliches Erlebnis.

Vielen Dank noch einmal an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Steinzeitparks!